Iran Visa

Iran Visa – Allgemeine Informationen zum Touristenvisum
 

Einreise- und Visabestimmungen Iran
 

  • Die Einreise in den Iran setzt ein gültiges Visum voraus. 

     
  • Reisedokumente müssen zum Zeitpunkt des Visumsantrags noch mindestens sechs Monate gültig sein. 
 

     
  • Die Einreise oder die Beantragung eines Visums mit einem Pass, der einen israelischen Einreisestempel enthält, kann verweigert werden.  

     
  • Die Beantragung des ordentlichen Visums läuft über das sogenannte E-Visa-System. Dabei wird in einem ersten Schritt eine Visa-Bestätigung ( Visa Grant Notice) über das iranische Aussenministerium erhältlich gemacht und mit dieser sodann bei der iranischen Auslandvertretung (iranische Botschaft in Bern) das Visum formell beantragt.
 VisitIran holt für Sie innert kürzester Zeit die Visa Grant Notice ein.

     
  • Die Ausstellung des regulären Visums bei der iranischen Botschaft in Bern dauert durchschnittlich rund 2 Wochen ab Einreichung des Visumsantrags. Die Kosten belaufen sich aktuell auf CHF 58.-.
 

     
  • Bei Einreise über einen internationalen Flughafen (Teheran, Täbriz oder Shiraz) kann ein Visa on Arrival beantragt werden. Ein solches kostet aktuell EUR 75.
 

     
  • Seit Einführung des E-Visa-Systems in den Reisepass mit kein "physisches Visum" mehr eingeklebt. Zudem wird der Reisepass bei Ein- und Ausreise von den iranischen Behörden nicht mehr gestempelt.

 

Ordentliches Einreisevisum für Touristen

Das Einreisevisum für den Iran wird grundsätzlich über die iranische Auslandvertretung ausgestellt. In der Schweiz ist dies die iranische Botschaft in Bern. Nach Einreichung der folgenden Unterlagen vergehen durchschnittlich knapp zwei Wochen bis das Visum formell ausgestellt wird.

  1. Reisepass sowie eine Kopie der ersten Seite; bei in der Schweiz lebenden Nicht-CH-Bürgern: Kopie der Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung
     
  2. Visa Grant Notice (durch uns erhältlich, siehe unten)
     
  3. Fingerabdrücke (vorgängig einzuholen, siehe unten)
     
  4. Kopie der aktuellen Krankenkassenpolice (KVG + VVG)
     
  5. Zahlungsbeleg der Visa-Gebühr (aktuell CHF 58.- pP)
     
  6. Vorfrankiertes und -adressiertes Rücksendecouvert

Visa Grant Notice via E-Visa System Iran

Für den Visums-Antrag auf der Botschaft muss vorgängig die sogenannte Visa Grant Notice (zu Deutsch: Visa-Bestätigung) vom Aussenministerium in Teheran ausgestellt werden. Die Einholung der Visa Grant Notice ist bei einer Reisebuchung über VisitIran im Reisepreis enthalten. Ansonsten kann sie über VisitIran für eine Gebühr von CHF 160.- bestellt werden. Nach lediglich zwei bis drei Arbeitstagen erhalten Sie von uns die Visa-Bestätigung und können sodann auf der Botschaft den formellen Visumsantrag stellen, was nur noch eine Formalität darstellt. Aufgrund der Covid-19 Pandemie werden zur Zeit jedoch keine Iran-Visa für Touristen ausgestellt. 

Visa beantragen

Selbständige Beantragung des E-Visa / Visa Referenznummer 

Reisende, die den Iran selbständig bereisen und auch ihr Visum auf eigene Faust beschaffen möchten, können unter folgendem Link beim iranischen Aussenministerium um den Erhalt einer sogenannten Visa-Referenznummer ( auch Visa Grant Notice) ersuchen. Nach Gutheissung des Antrags kann sodann ebenfalls auf der iranischen Botschaft ein formeller Visumsantrag eingereicht werden.

https://e_visa.mfa.ir/de/

Die selbständige Beantragung des E-Visa für den Iran ist relativ aufwendig und in letzter Zeit nicht immer von Erfolg gekrönt. Benötigt werden ein biometrisches Passbild, ein Scan des Reisepasses (erste Seite), ein Lebenslauf sowie detaillierte Angaben zur geplanten Reiseroute, jeweils auf Englisch. Zusätzlich ist zumindest für die erste Nacht im Iran der Nachweis einer Hotelreservation zwingend notwendig. Nachdem man die verschiedenen Antragsschritte bewältigt hat, erhält man einen Link per E-Mail (Achtung: landet oft im Spam-Ordner), der zur Verifizierung der E-Mail-Adresse innerhalb von 12 Stunden angeklickt werden muss. Anschliessend erhält man in einer weiteren E-Mail ein PDF mit dem Titel Visa Application Submission Notice. Mit dem darin enthaltenen Tracking-Code kann sodann der Status des Antrags verfolgt werden. Durchschnittlich vergehen 5 bis 10 Tage bis der Visa-Antrag akzeptiert oder allenfalls abgelehnt wird. Sollte Ihr Antrag abgelehnt werden, ist es für VisitIran in der Regel kein Problem für Sie dennoch eine Visa Grant Notice erhältlich zu machen, mit welcher Sie problemlos das Visum erhalten sollten. 
 

Fingerabdrücke für Iran Visa

Die iranische Botschaft in Bern verlangt die Einreichung von Fingerabdrücken. Diese können bei den zuständigen Stellen der jeweiligen Kantonspolizei beschafft werden (Fingerabdrücke für Visa/Privatpersonen). Wir empfehlen vorab und rechtzeitig mit den zuständigen Stellen einen Termin zu vereinbaren.

Bezahlung der Visa-Gebühr

Wir empfehlen die Bezahlung der Visa-Gebühr vorab via Einzahlungsschein am Postschalter zu tätigen. Abgeraten wird aufgrund der aktuell bestehenden Iran-Sanktionen und erhöhten Compliance-Aktivitäten der Banken von Banküberweisungen via UBS, Credit Suisse und Zürcher Kantonalbank (ZKB). 

Die Kontoangaben der iranischen Botschaft in Bern lauten:

BERNER KANTONAL BANK 
3001 BERN 
30-106-9 
IBAN CH 62 0079 0016 2611 5856 6

 

Iran Flughafenvisa (Visa on Arrival)

Alternativ kann das Visum auch bei Einreise über einen Internationalen Flughafen (z.B. Teheran, Schiraz, Tabriz) direkt am Flughafen als Visa on Arrival beantragt werden. Das Visa on Arrival kostet EUR 75 und ist grundsätzlich jeweils für 30 Tage gültig (nicht verlängerbar). Insbesondere am Flughafen Imam Khomeini (IKA) in Teheran kann es gelegentlich zu einem chaotischen Hin-und-Her zwischen verschiedenen Schaltern und mehrstündigen Wartezeiten kommen. Um Verzögerungen im Reiseprogramm zu vermeiden, ist das Visa On Arrival grundsätzlich nur bei Alleinreisenden und privaten Kleingruppen in Betracht zu ziehen. Obwohl das Visum gemäss unserer Erfahrung mit einer vorgängigen Ausstellung der Visa Grant Notice grundsätzlich problemlos erteilt wird, kann VisitIran keine Gewähr bieten für eine effektive Ausstellung des Visums am Flughafen.

Für das Visa On Arrival sind folgende Dokumente erforderlich:

  1. zwei farbige biometrische Passfotos
     
  2. den Nachweis einer Auslandskrankenversicherung in Englisch, die als «Deckungsland» explizit Iran aufweist. Gegebenenfalls muss und kann eine solche für 14 EUR am Flughafen erworben werden.
     
  3. Buchungsbestätigung für die erste Nacht mit Telefonnummer und Email-Adresse der Unterkunft
     
  4. Dringend empfohlen: vorgängige Beschaffung der Visa Grant Notice (über uns oder selbständig)

Vorteile des Visa on Arrival

  • keine Fingerabdrücke erforderlich
     
  • schnellere Erledigung des Visa-Antrags-Prozesses
     
  • Botschaft/Konsulat kann umgangen werden
     
  • 30-Tage Gültigkeit, wohingegen das ordentliche Visum auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt ist

Nachteile des Visa on Arrival

  • etwas teurer (EUR 75 gegenüber CHF 58.-, dafür keine Kosten für Fingerabdrücke)
     
  • ev. zusätzlich Abschluss einer Iran-spezifischen Krankenversicherung notwendig
     
  • ev. längere Wartezeiten am Flughafen
     
  • keine Garantie, dass Visum ausgestellt wird

Einreise in die USA nach Reise in den Iran

Unserer Erfahrung zufolge kann auch nach einer Einreise in den Iran in die USA eingereist werden. Jedoch sind Reisende, die zuvor im Iran waren, von der ESTA-Einreisegenehmigung ausgeschlossen. Folglich muss über die US-Vertretung in Bern ein reguläres Visum beantragt werden, das grundsätzlich jedoch problemlos ausgestellt wird und den Vorteil bietet, dass es in der Regel für acht Jahre Gültigkeit hat.